Kleinviehwaagen
Rohrviehwaagen
Rinderwaagen

Fein- und Präzisionswaagen
Tischwaagen
Bodenwaagen

Laufgewichts- und Dezimalwaagen

Gemüsesystemwaage GSW
Kohlverwiegung

Preisrechnende Waagen
Zählwaagen
Hängende und Wandwaagen
Medizinische Waagen

Service, Leihgewichte, Eichen

Leih- und Gebrauchtwaagen
Shop und Angebote

Metallbearbeitung

Impressum
Unsere AGB's
Anfahrt
Kontakt


Home

Die WAGMA - Kleinviehwaagen

Für die Verwiegung von Mastschweinen, Ferkeln, Schafen oder Ziegen eignen sich unsere WAGMA - Kleinviehwaagen Modell A und Modell B bestens. Serienmäßig mit Fahrvorrichtung versehen, sind diese Waagen ideal für den Einsatz in den Stallgängen. Bei einer normalen Breite von ca. 80 cm kann in der Regel direkt vor den Buchten gearbeitet werden. Die Tiere brauchen so nicht über weite Strecken getrieben werden.
Speziell für die Selektion von Jungsauen ist unsere WAGMA - Selektions - Testwaage gedacht. Das Käfigmaß von 40 x 135 cm sorgt für einen ruhigen Stand des Tieres, breite Gitterabstände und ein Schlitz unten zur Zitzenkontrolle ermöglichen ein gutes Arbeiten am Tier.
Modell A und Modell B sowie die Selektions - Testwaage sind in der Grundausführung mit einem Laufgewichtsbalken ausgestattet, verzinkt, mit Fahrvorrichtung und eichfähig.

Modell E als vollelektronische Kleinviehwaage zum Wiegen direkt in der Bucht.


Die Waagen im einzelnen:
Modell A

Links: Modell A. Diese Waage ist auch für Schafe und Ziegen gut geeignet, da die Tiere keine Möglichkeit zum Klettern haben.

Modell B






Rechts: Modell B.
Ideal auch für die Ferkelverwiegung. Gut zu sehen ist der seitliche Ausschnitt auf der rechten Seite bei Modell B. Dieser ermöglicht auch das seitliche Arbeiten am Tier oder das Hereinsetzen von Ferkeln.

Selektions - Testwaage







Links: WAGMA - Selektions - Testwaage
Mit Fahrwerk, seitlichem Ausschnitt rechts und Schlitz unten für die Zitzenkontrolle. Der Gitterabstand ermöglicht ein Durchgreifen zum Tier.

Die WAGMA - Kleinviehwaagen sind mit folgenden Standartmaßen lieferbar:
Brückengröße:
Modell A und B: 55 x 150 oder 70 x 150 cm, Selektions - Testwaage: 40 x 135 cm.
Gesamte Breite:
Modell A und B ca. 80 bzw. 95 cm,
Selektions - Testwaage ca. 70 cm.
Wägebereich:
Modell A und B: 4 - 250 kg, Selektions - Testwaage 4 - 200 kg, Teilung (Ablesbarkeit) jeweils 200 g.


Sonderzubehör:
Auf Wunsch können die Waagen mit einer elektronischen Anzeige (auch mit Drucker) ausgerüstet werden, für einen noch höheren Korrosionsschutz kann die Waage vollverzinkt geliefert werden.
Zusätzlich für Modell A und B: Die hintere Tür kann mit einer Türbetätigung von vorne geöffnet werden. Zur Altsauenverwiegung bieten wir Türen mit ausgestellten Gittern an, das Tier kann so mit dem Heck und der Schnauze überstehen. Die normale Brückenlänge von 150 cm ist dann immer noch ausreichend. Der Wiegebereich kann auch mit 300 kg statt 250 kg ausgeführt werden.

Ausgestellte TürModell B verzinkt

Links: Waage mit ausgestellten Türen für die Altsauenverwiegung. Es werden immer beide Türen mit den Ausbuchtungen versehen.
Rechts: Modell B in vollverzinkter Ausführung, hintere Tür von vorne bedienbar.

Laufgewichtsbalken

Der Laufgewichtsbalken ermöglicht eine einfache Gewichtsablesung bei höchster Lebensdauer.
Für eine elektronische Ablesung bieten wir elektronische Einbausätze auch zum Nachrüsten an. Anzeigegeräte auch mit Sonderfunktionen wie Drucker oder Speicherverwaltung decken nahezu alle Anwendungsfälle ab.


Vollelektronische Bauart: Modell E
Zum Arbeiten direkt in der Bucht ist unser Modell E ideal, diese Waage hat ein Eigengewicht von ca. 50 - 55 kg je nach Bauart und Ausführung.

Bauart: Rahmenkonstruktion aus Edelstahl 1.4301 (V2A), Bodenwanne und Seitenbleche aus Aluminiumquintettblech, vier Messzellen aus Edelstahl in der Schutzart IP 68 (hermetisch dicht verschweißt), Meßkabel in Rohren verlegt, hintere Tür und Anzeigegerät von vorne bedienbar. Die Waage ist als Durchgangswaage ohne obere Rohre gearbeitet.

Größen und Ausführungen: Modell E - A
Modell E - A: Entspricht dem Modell A für die Verwiegung von einzelnen Mastschweinen und Ferkeln, Brückengröße 55 x 150 cm, gesamte Breite ca. 60 cm, Wägebereich Max = 300 kg.
Modell E - T: Selektions - Test - Waage zum selektieren von Jungsauen mit einer Brückengröße von 40 x 135 cm. Der Rohrabstand der Rohre der Seitengitter sind wie bei unserer mechanischen Ausführung zum direkten Erreichen des Tieres optimiert, ein Durchgriff unten ermöglicht die Zitzenkontrolle. Der Wägebereich beträgt 250 kg.
Modell E - K: Ausführung für die Verwiegung von Jungkälbern mit einer Brückengröße von 60 x 160 cm, Wägebereich Max = 300 kg. Die Seitenbleche sind bis unten geschlossen, die Türen sind ohne seitliche Betätigung. Das Anzeigegerät ist an der Frontseite angebracht.

Die Waagen sind in der Grundausführung nicht eichfähig. Optional können die Waagen auch eichfähig mit anderen Anzeigegeräten geliefert werden.
Unten: Modell E - A mit Anzeigegerät Rhewa 82 basic mit Akkusatz in geeichter Ausführung. Bild unten rechts: Modell E - K in nicht eichfähiger Ausführung.

Modell E - A Modell E - A Modell E - A

Modell E - A Modell E - K